Zuwachs live in Terabyte (70 pro Sekunde):
Grösse des Internets in Petabyte:
Unvorstellbare Zahlen einfach erklärt Wie Gross Ist das Internet?
         Wie gross ist das Internet? Die genaue Grösse des Internets lässt nur sehr schwer bestimmen. Für diese Live-Counter wurden veröffentlichte Zahlen grosser IT-Sites verwendet. Anhand der Geschwindigkeit mit der das Internet die letzten Jahre wuchs wurde eine Hochrechnung für die nächsten Jahre erstellt. Demnach betrug die Grösse des Internets 2012 2,8 Zettabyte oder 2800 Exabytes. Falls Ihnen Exabytes auch nichts sagen: Das sind 2800 Millionen Terabyte. Zur Speicherung dieser Datenmenge bräuchte man 700 Millionen 4TB Festplatten. 2013 betrug die Informationsmenge des Internets 3,7 Zettabyte. 2016 beträgt die Datenmenge welche durch das Internet übertragen werden etwa 26.500 Gigabyte pro Sekunde. Jährlich wird ein Wachstum des Traffics um 20% prognostiziert, auf deren Basis auch der Live-Counter unten basiert. Ein Grund dafür ist, dass immer mehr Menschen Zugriff auf das Internet haben. Siehe: Internetnutzer Weltweit.
Menschen Natur Technik Wirtschaft Sonstiges User
1000 MEGABYTE = 1GB             Gigabyte 1000 GIGABYTE = 1TB            Terabyte 1000 TERABYTE = 1PB             Petabyte 1000 PETABYTE = 1EB            Exabyte 1000 EXABYTE = 1ZB            Zettabyte 1000 ZETTABYTE = 1YB            Yottabyte
1.000.000.000 Bytes
1.000.000.000.000.000.000.000 Bytes
1.000.000.000.000.000.000 Bytes
1.000.000.000.000 Bytes
1.000.000.000.000.000 Bytes
1.000.000.000.000.000.000.000.000 Bytes
        Verdoppelung alle 2 Jahre Die Grösse des Internets verdoppelt sich etwa alle 2 Jahre. Für Anfang 2016 rechnen die Counter mit rund 7,7 Zettabyte an Daten, die weltweit verteilt auf den Internetservern liegen. Im Jahre 2020 wird sich die Datenmenge voraussichtlich auf 40 Zettabytes vergrössern. Man schätzt dass bis dahin 50 Milliarden Geräte mit dem Internet verbunden sind. (Internet der Dinge).
1 Gigabyte: Ein Autor müsste 50 Jahre lang jede Woche ein Buch mit ca. 190 Seiten, genauer gesagt mit 383.561 Buchstaben (Satz und Leerzeichen mit eingeschlossen) schreiben. Dies wären eine Milliarde Buchstaben bzw. Bytes.
1 Terabyte: Eine Billion Buchstaben. Würde man sie im Abstand von einem Millimeter niederschreiben ergäbe die Textlänge eine Million Kilometer. 25 mal um den Erdglobus!
1 Petabyte: Die Floppy-Disc war das Speichermedium des legendären Commodore 64 in den 1980èrn. Diese Diskette für diesen Heimcomputer fasst 174.848 Bytes und lässt sich auf zwei Seiten beschreiben. Möchte man einen 1 Petabyte Speicher voll kriegen, indem man alte C64-Disketten auf diesen kopiert,   so müsste man über 90 Jahre lang 2 Diskettenwechsel pro Sekunde durchführen um die über 2.8 Milliarden Disketten zu kopieren. Diese hätten ein Gewicht von 36.889 Tonnen! Alle 14 Sekunden vergrössert sich das Internet um diese Datenmenge!
1 Exabyte: 212 Millionen DVD`s im Gewicht von 3404 Tonnen.
1 Zettabyte: 1.000.000.000.000.000.000. 000 Bytes bzw. Buchstaben. Auf Millimeter-Papier gedruckt (In jedem Quadrat ein Buchstabe) wäre das Papier eine Milliarde km2 gross. Die gesamte Erdoberfläche (510 Millionen m2) wäre knapp zwei mal von einer Schicht Papier bedeckt.
1 Yottabyte: Grösse des Internets im Jahre 2030, sollte der derzeitige Wachstumsfaktor von 40% jährlich beibehalten werden. Mit dieser Datenmenge könnte man das Leben aller Menschen auf der Erde von ihrer Geburt bis zu ihrem Tode auf Video festhalten. Ein Yottabyte sind 8.000.000.000.000.000.000. 000.000 Bits. Die gleiche Anzahl an Wassermolekülen würde lediglich 240 Gramm Wasser ergeben. Ein kleines Glas voll! Siehe: “wie klein Atome sind.”
                  Das Deep Web Ein grosser Teil des Internets ist verborgen, das heisst nicht einfach für jeden sichtbar. Dazu zählen beispielsweise die Server-Logfiles, welche jeden Zugriff auf eine Webseite protokollieren. Ebenso die “Cloud”. Unternehmer wie Privatpersonen speichern immer mehr Daten darin. Diese sind zwar “Im Internet”, aber nur mit Zugangsdaten abrufbar.
Derzeitiger Internettraffic in Gigabyte pro Sekunde: