Neuverschuldung in US-$ live:
Staatsschulden der Vereinigten Staaten von Amerika in US-Dollar:
Pro-Kopf-Verschuldung Rechnerisch liegt die Höhe der Schulden pro US- Bürger in Dollar:
          Schulden der USA sind jeden Tag auf neuem Rekordhoch   Die Vereinigten Staaten von Amerika, ein riesiges Land, welches 50 Staaten umfasst, die Heimat von Hollywood und Disneyland. Ein Land, das für seine Superlativen bekannt ist. Vom Burger, Riesen-LKW`s bis hin zu den Wolkenkratzern, welche die berühmten Skylines säumen. Amerikas Staatsverschuldung macht keine Ausnahme, was die Rekorde angeht. In der Tat ist es eine Ungeheuerlichkeit, wie hoch diese ist. Ein Blick auf 2003: Das Land trägt eine mächtige Last an Staatsschulden in einer Höhe von 6731  Milliarden US-Dollar. In nur 6 Jahren hat sich diese Summe verdoppelt, die Staaten schuldeten 2009 schon 12445 Milliarden Dollar! Erstaunlich und erschreckend ist es, dass die USA dann nur 4 Jahre brauchten, weitere 5000 Milliarden Dollar an Schulden anzuhäufen. Anstatt den Strom neuer Schulden zu verlangsamen, ist das Gegenteil der Fall. Im Durchschnitt trägt jeder US-Bürger durch Geburtsrecht eine Schuld von 60.998 US-Dollar.(Stand November 2016)
              So rechnen die Counter   Wir gehen davon aus, dass die Staatsverschuldung der USA im Oktober 2016 bei 19,8 Billionen Dollar lag. Als Neuverschuldung werden gerechnet: 1,25 Billionen Dollar/Jahr, oder 1,04 Milliarden Dollar/Tag, oder 12.133 Dollar in der Sekunde. Von 2013-2014 lag diese teilweise bei dem Dreifachen.
Menschen Natur Technik Wirtschaft Sonstiges User